You are here

Rotfaden

Rotfaden

Krankheiten

Laetisaria fuciformis, syn. Corticium fuciforme
 
Schadbild

Sehr häufig in Hausgärten und suboptimal gepflegten Sportrasen anzutreffen. Hellbraune, später strohfarbene, unregelmässige Flecken. Bei hoher Luftfeuchtigkeit rosafarbiges Myzel mit geweihartigen Stomata­strukturen auf den Blättern. Befallene Flächen können rosafarben erscheinen.

Der Rasen stirbt nicht ab. Vorwiegend im Sommer/Herbst auftretend, kann jedoch nahezu während der ganzen Vegetationszeit vor­kommen.

 
 
 
Befallsfördernde Faktoren
  • Zu häufige oder zu geringe Wassergaben
  • Lang anhaltende Feuchtigkeit in der Rasennarbe
  • Staunässe
  • Unausgeglichene und unregelmäßige Nährstoffversorgung, vorwiegend Stickstoffmangel
  • Feuchtwarme Bedingungen bei hoher Luftfeuchtigkeit mit Temperaturen zwischen 15 und 22 °C fördern den Pilz erheblich

Rotspitzigkeit ist ein typischer Schwächeparasit.

 

 
 
 
Vorbeugende und befallsmindernde Massnahmen

 

  • Sortenwahl beachten
  • Reduzierung des Rasenfilzes
  • Sachgerechte Beregnung
  • Ausgewogene und gleichmässige Nährstoffver­sorgung, Langzeitstickstoffdünger verwenden
  • Gut geschliffene Messer ver­wenden