You are here

Bekämpfung von Hirse verpasst?

Wissenswertes
04.09.2020

Im letzten Monat haben wir Ihnen die Behandlung der Hirsen mit Hirso™ Maxx empfohlen.

Die vielen Anfragen auf unserer Helpline haben gezeigt, dass dies nicht überall gemacht wurde.
Leider hilft keine chemische Bekämpfung mehr, wenn die Hirse mal bestockt oder sogar schon
in der Ährenbildung ist.
Die Hirsen können nicht mehr selektiv aus dem Grasbestand herausgespritzt werden.

Jetzt heisst nur noch "JÄTEN". Entfernen Sie die Hirsen unbedingt aus der Fläche.
Die Samenbildung ist enorm und die Samen überdauern Jahrzehnte im Boden.
Zwar stirbt die Pflanze selbst im Winter ab, doch die Samen keimen im Frühjahr wieder.
 

 

Gartentipp
Ziehen Sie mit einem Kräuel durch die Grasnarbe, um die Triebe der Hirsen aufzustellen.
Mit einem grossen Schraubenzieher können Sie jetzt relativ einfach die flachwurzeligen Hirsen aus dem Boden heben.
Vorgängig gut wässern, vereinfacht die manuelle Entfernung. Viel Glück!