You are here

Der Einsatz von Primo Maxx in Zeiten von Corona wichtiger denn je

Wissenswertes
05.04.2021

Reguliertes, gesteuertes Wachstum hat sich im Coronajahr mehr als bewährt.

Das Wachstum des Rasens richtet sich nicht nach den Menschen und auch nicht nach dem Zeitpunkt, in dem der Greenkeeper Zeit hat zu mähen. Während des Coronajahres wurden Arbeitsstunden geschont und die «Mähhilfe» Primo® Maxx kam dabei voll zum Einsatz.

Primo Maxx verdoppelt fast den Mähintervall bei der Hälfte an anfallendem Schnittgut.
Die Hemmung des Längenwachstums und die trotzdem hervorragende Entwicklung kräftiger Rasengräser hilft während dieser herausfordernden Zeit, in der niemand spielen darf und auch Ressourcen gekürzt wurden.
Primo Maxx sorgt für sattgrünen, dichten Rasen, da das Wurzelwachstum gefördert und die Trockenresistenz verbessert wird. Die leichte Grünfärbung durch Primo Maxx kaschiert sogar eine natürliche Aufhellung des Grases durch die Einsparung einer Düngegabe.

Es werden Zeit und Geld eingespart und das ohne Qualitätseinbusse.

 

Anwendung
0,4 l–2,4 l/ha
Beachten Sie die Dosierung, diese richtet sich nach dem Grasbestand (siehe Produkteblatt).

 

Tipp
Die Anwendung von Primo Maxx erfolgt idealerweise kurz nach dem Schnitt.

 

Zum Produkteblatt Primo Maxx