You are here

Unkrautfreier Rasen

Schaderreger
13.04.2022

Mit steigenden Temperaturen gibt es nun vermehrt auch Probleme mit Unkrautbewuchs. Unerwünschte Konkurrenten gilt es frühzeitig in die Schranken zu weisen und nicht zu warten, bis die Unkräuter sich schon verbreitet haben.

Erpax® Duo mit den Wirkstoffen MCPA und Dicamba ist das ideale Herbizid für die Bekämpfung von Unkräutern im Frühjahr,  3–4 Wochen nach der Gabe eines schnelllöslichen Düngers, der das Gras im Wachstum anregt. Die Anwendung erfolgt einige Tage nach einem Schnitt. Bis zum Eintreten der herbiziden Wirkung  sind mehrere Tage mit über 12 °C erforderlich, ein aktives Wachstum der Unkräuter erhöht den Effekt. Die Nachttemperaturen sollten nicht mehr unter 10 °C fallen.

Auf Zier- und Sportrasen wird Erpax Duo mit 4 l/ha (40 ml in 10 l Wasser pro 100 m²) gespritzt oder als Spotbehandlung mit Giessrechen und 40 ml in 100 l Wasser pro 100 m² gegen Dicotyledonen (Unkräuter) gegossen. Nach der Behandlung sollten während mindestens 2 Stunden keine Niederschläge fallen. Der nächste Schnitt erfolgt frühestens nach 4 Tagen. Nicht bei voller Sonne, Hitze oder nach längeren Regenperioden behandeln. Auch im Ansaatjahr sollte auf eine Behandlung verzichtet werden.

 

Zum Produkteblatt Erpax Duo